Ergotherapie

Die Aufgabe der Ergotherapie ist die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit im Alltag. ErgotherapeutInnen beziehen das persönliche Umfeld des Patienten in ihre Arbeit mit ein. Ziel der Ergotherapie ist das Erlangen, Erhalten und Verbessern der selbstständigen Bewältigung der Anforderungen im Alltag, Beruf/Schule und Freizeit. Die Ergotherapie im Bereich der Neurologie behandelt Störungen der Bewegung, der Empfindung der Haut, sowie der Steuerung der Abläufe im Gehirn, die durch Erkrankungen oder Schädigungen des Nervensystems entstanden sind. Bei Erkrankungen, Verletzungen und Behinderungen der Arme und Hände führen die Maßnahmen der Ergotherapie zur Wiederherstellung der im Alltag erforderlichen Fähigkeiten.

THERAPIE BEI

  • Neurologischen Erkrankungen
  • Zustand nach Operation
  • Unbewältigten Alltagssituationen
  • Bewegungseinschränkungen und Schmerzen bei Arthrosen

Anfertigen und Anbringen von Schienen

  • Hilfsmittelversorgung
  • Schmerzbehandlung