Heilmassage

HEILMASSAGE

Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur. Dies geschieht durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelnden Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt die Psyche mit ein. Die klassische Massage setzt sich aus unterschiedlichen Techniken zusammen: Streichung, Knetung, Reibung, Klopfen, Dehnung.

HÄUFIGSTE ANWENDUNGSBEREICHE

  • Verspannungen, Verhärtungen

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Wirbelsäulen-Syndrom

  • Verletzungsbedingte Veränderungen

  • Lähmungen, Spastiken, Neuralgien

  • Sensibilitätsstörungen

  • Psychosomatische Krankheitsbilder